Pressemitteilungen von Musicplay
 
Hier gibt es offizielle Pressemitteilungen von Musicplay, gefunden und gerettet bei: www.archive.org
 

MEET r@dio.mp3 - Konvergenter Radiosender "On-Air"

München, 13. März 2000: Die MusicPl@y GmbH hat heute mit r@dio.mp3™ den ersten konvergenten Radiosender Europas auf Sendung gebracht. r@dio.mp3 sendet digitale Radiodaten über die vertikale Austastlücke von NBC Europe und richtet sich an alle, die mehr wollen, als einfach nur "Radio hören". Die mit dem MPEG Layer-3 Standard komprimierte Musik aus den aktuellen Charts ist mit zusätzlichen Informationen gekoppelt. Mit einer handelsüblichen TV-Tunerkarte und der r@dio.mp3-Empfangssoftware kann das laufende Programm von derzeit mehr als 90% aller deutschen Kabelhaushalte empfangen werden.

r@dio.mp3 sendet ein Vollzeit-Musikprogramm, das sich gleichermaßen an die Hörer von konventionellen wie Internet-Radiosendern richtet. Neben der im MP3-Format komprimierten Musik werden zeitgleich synchronisierte Websites und HTML-Inhalte gesendet, die das laufende Programm mit zusätzlichen Informationen zu dem gerade gespielten Song und Hintergrundinformationen anreichern. Die Übertragung des Programmangebotes und der begleitenden Zusatzinformationen erfolgt mittels Databroadcasting, ein Verfahren, bei dem ein digitales Signal auf ein analoges Fernsehsignal aufgesattelt und über die vertikale Austastlücke von NBC verfügbar gemacht wird. Ein entsprechender Vertrag, welcher der MusicPl@y GmbH langfristig das alleinige Recht zur Nutzung der Austastlücke von NBC Europe sichert, wurde bereits vor einiger Zeit mit der DFA Deutsche Fernsehnachrichten Agentur GmbH abgeschlossen.

Für den Empfang von r@dio.mp3 wird ausser einem Kabelanschluss lediglich eine handelsübliche TV-Tunerkarte für den PC und die r@dio.mp3-Empfangssoftware benötigt. Die Software filtert den in der Austastlücke übertragenen Datenstrom und spielt mittels eines integrierten Players die mit 128kBit/Sekunde kodierten MP3-Sounds in Echtzeit ab. HTML-Files, die gemeinsam mit dem Musikprogramm übertragen und in einem externen Browserfenster dargestellt werden, liefern dem Hörer zusätzliche Informationen zum Song, zum Interpreten und dem weiteren Programm von r@dio.mp3. Während oder kurz nach dem Abspielen eines Songs besteht die Gelegenheit, diesen mit einem Record-Button, ähnlich wie bei der heimischen Stereoanlage, für den persönlichen Gebrauch auf dem PC aufzunehmen.

Die r@dio.mp3-Empfangssoftware steht ab sofort unter www.musicplay.de kostenlos zum Download bereit. "Mit r@dio.mp3 bieten wir ab sofort einen in Europa einzigartigen Radiosender, der die Vorteile von Rundfunk und Internet optimal miteinander verbindet", erklärt Norbert Boehnke, Geschäftsführer der MusicPl@y GmbH. "Unsere Hörer bekommen die aktuellen Charts und programmbegleitende Informationen im HTML-Format gesendet, ohne dafür Onlinegebühren bezahlen zu müssen. Um den Bekanntheitsgrad von r@dio.mp3 in der Zielgruppe der 14- 29 jährigen PC-User zu vergrößern, wird ab sofort in Zusammenarbeit mit NBC Europe eine groß angelegte Werbekampagne gestartet:

Mehrmals täglich zwischen 15 und 20 Uhr laufen in allen Werbeblöcken auf dem Jugendsender Giga TV-Spots, die auf das neue Angebot von r@dio.mp3 aufmerksam machen. Der Spot verweist auf zusätzliche Informationen auf den Videotextseiten von NBC Europe und der Webpage der MusicPl@y GmbH. Für die Zukunft ist geplant, die Hörer von r@dio.mp3 aktiv an "ihrem Radiosender" zu beteiligen. Über eine bestehende Onlineverbindung können registrierte User dann zusätzliche Informationen abrufen, aktiv das Programm gestalten und an zahlreichen Events und Aktionen teilnehmen.


MusicPl@y GmbH nimmt Geschäftsbetrieb auf

München, März 2000: Die MusicPl@y GmbH, die sich mit dem Betrieb und der Vermarktung von digitalem Hörfunk befasst, wird am 13. März mit r@dio.mp3™ ihr flächendeckendes Vollzeit-Musikprogramm starten. r@dio.mp3 sendet digitale Radiodaten über die vertikale Austastlücke von NBC Europe und richtet sich an die 14-29 jährigen PC-User, die mehr wollen, als einfach nur "Radio hören". Mit einer handelsüblichen TV-Tunerkarte und einer kostenlos erhältlichen Empfangssoftware kann r@dio.mp3 von mehr als 90% der deutschen Kabelhaushalte empfangen werden. Die mit dem MPEG-1 Layer 3 Standard komprimierte Musik aus den aktuellen Charts ist mit weiteren Zusatzinformationen in Form von HTML-Seiten gekoppelt.

Initiator und Geschäftsführer der MusicPl@y GmbH ist Norbert Boehnke (Jahrgang 1961). Er besetzt die Kompetenzen Business Development, Finanzen und Marketing. Zweiter Geschäftsführer mit Zuständigkeit für das operative Geschäft ist Markus Ruiz (ebenfalls Jahrgang 1961). Beide haben sich bereits in der Vergangenheit mit verschiedenen multimedialen Projekten zur Distribution von digitalen Informationen beschäftigt. Verantwortlich für den redaktionellen und musikalischen Teil ist Stefan Höper, ehemaliger Programmdirektor von Radio Energy in Deutschland und Österreich.

r@dio.mp3 ist ein gebührenfreies Vollzeit-Musikprogramm , das flächendeckend von über 90% der deutschen Kabelhaushalte empfangen werden kann", erläutert Norbert Boehnke den Auftrag des Senders. "Das Besondere daran ist die Kombination mit Internetinhalten, da zeitgleich zur Musik synchronisierte Websites bzw. Inhalte im HTML-Format übertragen werden ohne das unseren Hörern dadurch zusätzliche Onlinekosten entstehen." r@dio.mp3 wird sich zunehmend zu einem konvergenten Radiosender entwickeln. Die Hörer werden dann über eine Onlineverbindung via Internet weitere Infos abrufen, aktiv die gesendeten Inhalte mitgestalten und an zahlreichen Events und Aktionen teilnehmen können. Die Übertragung des Programmangebotes und der begleitenden Zusatzinformationen erfolgt mittels Databroadcasting. Dabei wird ein digitales Signal, hier das Programm von r@dio.mp3, auf ein analoges Fernsehsignal aufgesattelt und über die vertikale Austastlücke von NBC verfügbar gemacht. Für den Empfang wird ausser dem Kabelanschluss lediglich eine handelsübliche TV-Tunerkarte für den PC und eine spezielle Empfangssoftware benötigt. Die Software wird rechtzeitig zum Sendebeginn Mitte März unter www.musicplay.de kostenlos zum Download bereitgestellt.


Erste erfolgreiche Zwischenbilanz nach 8 Wochen.

München, 24. Mai 2000: Nach dem Sendestart von r@dio.mp3 am 13. März 2000 zieht die MusicPl@y GmbH eine erste, überaus erfolgreiche Zwischenbilanz: Innerhalb von nur 8 Wochen haben sich bereits mehr als 150.000 Hörer für das kostenlose Radio angemeldet. Grund genug für r@dio.mp3, den Wünschen seiner Hörer zu entsprechen und das musikalische Angebot schnell und umfangreich zu erweitern. Auch die erste wichtige strategische Partnerschaft konnte bereits geschlossen werden: Die Helkon Media AG hat 10 Prozent der Gesellschaftsanteile der MusicPl@y GmbH übernommen und stellt damit die Weichen für die Zukunft des interaktiven Fernsehens.

Acht Wochen nach Aufnahme des Sendebetriebs des ersten konvergenten Radiosenders Europas, r@dio.mp3, kann die MusicPl@y GmbH eine hervorragende Zwischenbilanz ziehen: Bereits nach Ablauf der ersten 30 Tage wurde die für den ersten Monat geplante Zahl von Hörern um 275% übertroffen. Acht Wochen nach Sendestart nutzen bereits 150.000 registrierte Hörer das kostenlose Angebot von r@dio.mp3. Die tatsächliche Hörerzahl dürfte allerdings um ein Vielfaches höher sein.

Eine durchgeführte Umfrage des Forsa-Institutes unter den registrierten Hörern befindet sich bereits in der Auswertungsphase. Mit ihrer Hilfe können in Kürze detaillierte Informationen über die r@dio.mp3-Hörerschaft gewonnen werden, darunter natürlich Basisdaten wie Alter und Einkommen aber auch Präferenzen und tägliche Hörgewohnheiten und -dauer.

Beeindruckend ist auch die Zahl der Pageimpressions der www.musicplay.de: Mit 1.9 Millionen PI´s monatlich übertrifft sie deutlich die Zugriffszahlen füür Webangebote einiger beliebter Musiksender, die sich inhaltlich an der gleichen Zielgruppe orientieren.

"Wir sind von der hohen Anziehungskraft, die r@dio.mp3 auf die Musikfans ausübt, stark beeindruckt." so Norbert Boehnke, Geschäftsführer der MusicPl@y GmbH. "Dass wir ein enorm attraktives Produkt an den Start gebracht haben, bestätigen uns auch die Zuwachszahlen, die der Sender derzeit hat."

Somit konnte innerhalb kürzester Zeit nicht nur das Konzept von r@dio.mp3 überzeugen, auch die eingesetzte Technologie "TVonline", eine Entwicklung der Hypermedia GmbH Broadcasting, durch die eine one-to-many Distribution digitaler Daten über das analoge TV-Netz überhaupt erst möglich ist, hat im laufenden Sendebetrieb ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden.

Neuerungen gibt es bei den gesendeten Inhalten von r@dio.mp3: Neben den aktuellen Charthits werden seit Anfang Mai an jedem Wochentag die Alben und Tophits bekannter Künstler ausgespielt. In den nächsten Tagen folgen diverse Specials wie Rock, Clubbing oder die Hit´s der 80ziger. Um auch den Hörerwünschen gerecht zu werden, wird in Kürze ein spezielles Votingsystem implementiert, mit dessen Hilfe die Hörer über den gerade laufenden Song abstimmen und so das Programm von r@dio.mp3 mitgestalten können.

Das sich das Konzept von r@dio.mp3 nicht nur zum Streamen von Audio- und HTML-Inhalten eignet, zeigt die vor kurzem geschlossene Kooperation mit der Filmindustrie: Die HELKON Media AG hat 10% der Gesellschaftsanteile an der MusicPl@y GmbH übernommen. Aus dieser strategischen Partnerschaft ergeben sich für beide Unternehmen vollkommen neue Möglichkeiten bei der Übermittlung digitaler Informationen: Mittelfristig wird auf der Basis der von der MusicPl@y GmbH geschaffenen Entertainment-Plattform in Verbindung mit der zugrundeliegenden Technologie TVonline auch die Distribution von Filmen und Trailern möglich sein. Auf der Basis vorhandener Broadcast-Strukturen kann dann nach dem interaktiven Radio auch das interaktive Fernsehen entstehen.


Neue Musikspecials auf Sendung

München, 07. Juni 2000: r@dio.mp3 baut seine musikalischen Inhalte weiter aus. Nach der Mega CD gibt es ab sofort jede Woche auch Clubbing, Rock und den Trip Back in die 80ies.

Nachdem r@dio.mp3 Anfang Mai mit dem ersten Spezial, der Mega CD, auf Sendung gegangen ist, folgen jetzt weitere Highlights für alle Musikliebhaber: Unter anderem gibt es jede Woche zu festen Sendezeiten das Rockspezial, Clubbing und die besten Hits aus den 80ziger Jahren. Natürlich läuft auch weiterhin an jedem Wochentag ab 16 Uhr die Mega CD mit den besten Alben und Hits bekannter Interpreten.

r@dio.mp3 80ies

Die r@dio.mp3 80ies nehmen die Hörer mit auf einen Trip in die Vergangenheit, jeden Dienstag von 20 bis 22 Uhr. Die musikalische Zeitreise führt zu den Superhits vergangener Tage aus den 80ziger Jahren.

r@dio.mp3 rock-it

Der Donnerstag dürfte ab sofort der neue Höhepunkt für alle Freunde guter Rockmusik werden. Von 20 bis 22 Uhr gibt es Rock vom Feinsten. Und die Hörer entscheiden selbst, was gespielt werden soll. Unter der www.musicplay.de hat jeder Hörer die Möglichkeit, seinen individuellen Musiktipp für das Rockspezial abzugeben. So rockt r@dio.mp3 auch ohne Onlinekosten.

r@dio.mp3 clubbing

Auch der Samstag hat mit r@dio.mp3 einiges zu bieten. Denn wer keine Lust hat um die Häuser zu ziehen, bleibt Samstags einfach daheim und feiert mit r@dio.mp3. Zwischen 20 und 24 Uhr läuft die ultimative Clubbing Party. Das Beste aus House,Trance und Techno non-stop.


MAXDATA AG und MusicPl@y GmbH präsentieren neuen Radio-PC

München, 16. Juni 2000: Die MusicPl@y GmbH und MAXDATA stellen in Form einer Kooperation den neuen MAXDATA "Magic PC Home FS 667 edition r@dio.mp3" vor. Diese Radio-Sonderedition beinhaltet alle Komponenten, die zum Empfang von r@dio.mp3 benötigt werden. Weitere Kooperationen zwischen dem ersten konvergenten Radiosender Europas, der digitales Radio über das analoge Kabelnetz sendet, und dem renommierten PC-Hersteller sind in Planung.

In Zusammenarbeit mit der MusicPl@y GmbH hat MAXDATA als erster Hersteller von Personal-Computern den Empfang von r@dio.mp3 schon integriert. Die neue radio station von MAXDATA, der "Magic PC Home FS 667 edition r@dio.mp3" verfügt bereits über alle Hard- und Softwarekomponenten die zum einwandfreien Empfang von r@dio.mp3 benötigt werden. Die r@dio.mp3 Empfangssoftware ist vorinstalliert und greift direkt auf die eingebaute BT8x8 PCI TV Karte zu. Mit dem 667 MHz Intel® Pentium®III Prozessor und 64 MB SD RAM Arbeitsspeicher besitzt die Special Edition zudem genügend Leistungsreserven, um neben r@dio.mp3 auch andere rechenintensive Anwendungen oder Spiele laufen zu lassen. Zum Beispiel die mitgelieferte Microsoft WorksSuite 2000 oder Corel Draw 8. Die üppig dimensionierte 15 GB Festplatte kann zudem mehr als eine Woche r@dio.mp3-Programm aufnehmen. Beide Unternehmen arbeiten derzeit eng zusammen und planen weitere strategische Kooperationen für die nahe Zukunft.

Weitere Ausstattungsmerkmale des "Magic PC Home FS 667 edition r@dio.mp3" sind die 32 MB nVidia TNT2 M64 Grafikkarte, das 40-fach CD-Rom Laufwerk sowie ein attraktives Softwarepaket.


MusicPl@y GmbH stellt neuen Player Version 2.0 vor

München, 04. September 2000: Die MusicPl@y GmbH stellt heute ihre aktuelle, kostenlose Empfangssoftware für ihr digitales Radio "r@dio.mp3" vor. Die neue Empfangssoftware in der Version 2.0 bietet für alle Hörer wesentlich größeren Funktionsumfang. Dazu gehören unter anderem eine benutzerfreundlichere Aufnahmemöglichkeit von Musiktiteln, Equalizerfunktion und erweiterte Kompatibilität mit Windows-Versionen. Zeitgleich dazu relauncht die MusicPl@y GmbH die umgestaltete und erweiterte Website www.musicplay.de mit einem vielfältigen Austausch- und Informationsangebot im Community-Bereich für alle der bereits seit März 2000 registrierten 250.000 Hörer.
r@dio.mp3 ist der erste digitale Radiosender Europas, der unter Nutzung der vertikalen Austastlücke des TV-Senders NBC Europe ein Vollzeit-Musikprogramm überträgt. Mit einer handelsüblichen TV-Tunerkarte und der kostenlosen r@dio.mp3-Empfangssoftware kann das laufende Programm von derzeit mehr als 90% aller deutschen Kabelhaushalte sowie über Satellit (Hotbird von Eutelsat) empfangen werden. Die mit dem MPEG1 Layer-3 Standard komprimierte Musik aus den Charts ist mit zusätzlichen Informationen gekoppelt, die ebenfalls über TV-Kabel oder Satellit gesendet werden. Erster Absatz

Die Player-Version 2.0 bietet den Hörern von r@dio.mp3 neben den beliebten Funktionen "Aufnehmen" und "ergänzende Informationen zum laufenden Song" erweiterte Features: Mit dem Equalizer kann der Hörer die Toneinstellungen den eigenen Hörgewohnheiten anpassen. Aufnehmen und Abspeichern werden durch nutzerfreundlich angelegte Buttons erleichtert. Das HIP-Fenster (Hypertext Information Page) mit Zusatzinformationen über Musikstück, CD, Interpret etc. ist jetzt in den Player integriert - der User sieht nur noch ein Fenster auf dem Bildschirm. Außerdem kommt die Version 2.0 mit weniger Systemressourcen aus und läuft neben Windows 95 und 98 auch unter Windows NT 4.0 sowie 2000.

Der ausgebaute Community-Bereich der Website bietet den Mitgliedern viele Kommunikationsmöglichkeiten. Chatroom, Foren und Gästebuch regen zum Austausch nicht nur über r@dio.mp3 an. Der Bereich Skins erlaubt Hörern, neue Designs für ihren Player herunterzuladen und individuell oder nach Anleitung zu gestalten. Aktuelle Themen des Radiosenders greift der Newsletter "Inside" auf und informiert die User auf Wunsch regelmäßig per Mail.

Bei der Registrierung erhalten die Hörer gleichzeitig Zugriff auf BookmarkSync, ein Online-Tool, das die Verwaltung der eigenen Bookmarks von jedem Ort der Welt erlaubt.

Norbert Boehnke, Geschäftsführer der MusicPl@y GmbH: "Die mit 250.000 Hörern hohe Zahl an Registrierungen seit Sendestart im März 2000 unterstreicht eindruckvoll die Marktlücke, die wir mit r@dio.mp3 ausfüllen. Das fordert uns aber gleichzeitig, unser Angebot flexibel zu gestalten und kontinuierlich auszubauen, was sich auch entscheidend auf unsere Vermarktungsmöglichkeiten auswirkt." Denn r@dio.mp3 bietet durch die Kombination von klassischer Radiowerbung und neuen Werbeformen innovative Möglichkeiten im E-Commerce-Bereich: Über das Radio selbst, Sonderwerbeformen, die parallel zur Musik gesendet werden, Website und Newsletter lassen sich Werbe-Botschaften und E-Commerce-Angebote in unterschiedlichen, den jeweiligen Medien angepaßten Formen vermitteln. Dazu zählen Links, Banner und Anzeigen wie auch das Senden von Produktabbildungen und -beschreibungen parallel zum Radiospot oder die direkte Bestellung von Produkten über entsprechende Buttons im Player.

Die Nutzerdaten, die durch die Registrierung erhoben und anonym ausgewertet werden, geben sehr genau Auskunft über das Profil der Hörerschaft. Dieser Datenpool wird zusätzlich von unabhängigen Umfragen gestützt. Auf diese Weise bietet die MusicPl@y GmbH Partnern eine optimale Plattform, um sich zielgruppengerecht zu präsentieren. Ideal sind dabei strategische Partnerschaften mit Unternehmen aus verwandten Produktbereichen. Dazu zählen beispielsweise Hard- und Software-Produkte wie auch Angebote im Musikumfeld.


Klaus Finger wechselt von DFA zur MusicPl@y GmbH

München, 10. November 2000: Mit sofortiger Wirkung übernimmt Klaus Finger die Position des Director Business Development, Marketing und Sales bei der MusicPl@y GmbH.

Klaus Finger (42) verantwortet ab sofort die Bereiche Business Development, Marketing und Vertrieb der MusicPl@y GmbH. In seiner neuen Funktion bei der MusicPl@y GmbH, der Betreibergesellschaft von r@dio.mp3, arbeitet er erneut am Aufbau einer neuen Medientechnologie. „Das Konzept der MusicPl@y ist eine neue und spannende Form des Databroadcasting“, erklärt Finger. „Damit ist es erstmalig möglich, als Radio eine TKP-Garantie zu geben. Darüber hinaus ist diese Technologie in kürze auch als Basis für zahlreiche andere Anwendungen nutzbar,“ so Finger weiter.

Klaus Finger gilt seit langem als ausgewiesener Kenner der deutschen Medienlandschaft und ist immer dort, wo neue Techniken und Inhalte die Medienlandschaft revolutionieren. Als Gründungsgeschäftsführer von VIVA, war Finger Anfang der 90er Jahre einer der Vordenker und Mitbegründer des Jugendphänomens VIVA. Danach wechselte er zur DFA Deutsche Fernsehnachrichten Agentur nach Düsseldorf. Nach Stationen bei CNN–D und QVC war Finger zuletzt als Prokurist bei der DFA tätig und verantwortete die Bereiche Marketing und Sales bei NBC GIGA, dem ersten konvergenten Programm der Generation @.


Die r@dio.mp3 MegaCDs
Brandaktuelle Alben zum Hören und Aufnehmen

München, 23. November 2000 - Schneller, besser, weitersagen! In der Sendung "Mega-CD" bringt r@dio.mp3 täglich ab 13 Uhr alle Tracks topaktueller Alben schon am Tag der Veröffentlichung. Offline, im MP3-Format und direkt auf die PCs der Radioviewer.

Am Montag, den 27. November kommt der neue Westernhagen-Longplayer "So weit. Best of Westernhagen" in die Läden. r@dio.mp3, Europas erster digitaler Radiosender, ist von Anfang an dabei und stellt die Tracks des lang erwarteten CD-Highlights vor. "So weit..." versammelt die größten Hits des Rock-Titanen, der in den 90er Jahren zum erfolgreichsten deutschen Rockstar avancierte. Neben 16 Hits aus drei Jahrzehnten gibt's auch neues Material zu hören, darunter die aktuelle Single "Rosanna".

Der Dienstag gehört dann der größten Band aller Zeiten, den Beatles. Gerade kam das Album "1" auf den Markt. Prompt schoss die Pilzkopf-Platte mit über 600.000 verkauften Exemplaren auf Platz 1 der Charts. Zu hören sind 27 Beatles-Songs, die zwischen 1963 und 1970 entweder in Großbritannien oder in den USA Platz 1 der Charts belegten. Die Palette reicht von "From Me To You" (1963, sieben Wochen Platz 1 in Großbritannien) über "Hey Jude" (1968, neun Wochen Platz 1 in den USA) bis hin zu "The Long And Winding Road" (1970, zwei Wochen Platz 1 in den USA). Alle Titel wurden speziell für diese Veröffentlichung digital überarbeitet und erstrahlen so in absolut brillantem Sound.

Die Backstreet Boys geben am Mittwoch Vollgas. r@dio.mp3 stellt das neue Album "Black & Blue" vor, mit dem Brian, Nick, A.J., Howie und Kevin einmal mehr weltweit abräumen. Zu hören ist selbstverständlich auch der aktuelle Top3-Single-Hit "Shape Of My Heart".

Donnerstag und Freitag geht's schließlich um die jüngste Ausgabe von "BRAVO Hits", der laut "Guinness-Buch der Rekorde" meistverkauften CD-Serie im deutschsprachigen Raum. Auf "BRAVO Hits 31" gibt's die angesagtesten Acts des Herbstes, darunter Modjo ("Lady"), der ersten französischen Band, die die Spitze der britischen Charts eroberte. Ronan Keating stellt seinen UK-Number-One-Hit "Life Is A Rollercoaster vor, Delerium feat. Sarah McLachlan legen mit dem Top3-Titel "Silence" los, und die US-Rocker Papa Roach lassen es mit "Last Resort" richtig krachen. All das und noch viel mehr gibt's bei r@dio.mp3.


NAPSTER DIR EINEN? NAPSTER DIR ALLE! - R@DIO.MP3

München, 08. Dezember 2000 - NAPSTER DIR ALLE: In der Sendung "MegaCD" bringt r@dio.mp3™ täglich um 13 Uhr und 23 Uhr alle Tracks topaktueller Alben, teilweise schon am Tag der Veröffentlichung. Zum Hören und Aufnehmen.

11. Dezember 2000
VANESSA AMOROSI - THE POWER

Gerade mal 19 Jahre und schon der neue australische Superstar: Vanessa Amorosi. Ihr erstes Album "THE POWER" erreichte auf Anhieb Platinstatus und bereits jetzt ist sie die erfolgreichste weibliche Künstlerin Australiens. Inzwischen beginnt sie auch ihren Siegeszug in Europa. Mit der Top 5 Single "ABSOLUTELY EVERYBODY" und nicht zuletzt durch ihre Auftritte bei den Olympischen Spielen vor nahezu vier Milliarden Fernsehzuschauern.

12. Dezember 2000
EROS RAMAZOTTI - STILE LIBERO

Nach zweijähriger Pause ist das internationale Aushängeschild der italienischen Popmusik - Eros Ramazotti - mit seinem neuesten Album "STILE LIBERO" ins Rampenlicht zurückgekehrt. Mit über 30 Millionen verkauften Alben ist er der Erwartungshaltung seiner zahllosen Fans wieder einmal gerecht geworden. Seiner ohnehin grandiosen Karriere hat er damit einen weiteren Meilenstein hinzugefügt.

13. Dezember 2000
MADONNA - MUSIC

Sie ist die unumstrittene Königin des Pop. Die absolute Nummer 1 der 80iger Jahre, der Megastar der 90iger und auch das Jahr 2000 gehört wieder ihr. Madonna und ihre neueste CD "MUSIC". Ihr nunmehr vierzehntes Album ist, wie nicht anders zu erwarten, wieder ein Werk der Extraklasse und stieg logischerweise auf Platz 1 der deutschen LP-Charts ein.

14. und 15. Dezember 2000
BRAVO - THE HITS 2000

Der ultimative Sampler des Jahres: Alle Megastars, alle Superhits, alle Newcomer 2000 auf einer Doppel-CD. Mit den Nummer 1 Hits von Tom Jones "SEXBOMB", Bomfunk MC's "FREESTYLER", Ayman "MEIN STERN" und DJ Ötzi "HEY BABY". Auch für die Fans von Big Brother ist gesorgt: Mit dabei sind Zlatko & Jürgen mit ihrem Containerknaller "GROßER BRUDER".
"Bravo - THE HITS 2000" - muss man haben.


Neue Playergeneration zum Download

München, 11. Dezember 2000: Mehr Funktionen für noch mehr Spaß bietet der r@dio.mp3-Player V2.2. Der neue Player mit vier Aufnahmebuttons und eingebautem Equalizer bringt den Top-Sound und jede Menge Fun beim "napstern". Für alle Fans von guter Musik heisst es bei r@dio.mp3: Napster Dir einen? Napster Dir alle!

Mit zahlreichen neuen Funktionen, aber übersichtlich und leicht zu bedienen, so präsentiert sich der neue r@dio.mp3-Player V2.2. Von vielen r@dio.mp3-Hörern heiß ersehnt, jetzt mit dem neuen Player ganz einfach: Schon im voraus bestimmen, welche Songs aufgenommen werden sollen. Neben jedem angekündigten Track in der Playlist ist ein zusätzlicher Aufnahmebutton angebracht. Damit können schon im voraus, einfach per Mausklick, bis zu drei Songs zum Aufnehmen ausgewählt werden. Sobald der gewünschte Song dann auf Sendung ist, startet die Aufnahme automatisch. Damit verpasst garantiert kein Radioviewer mehr seinen Lieblingssound.
Ebenfalls neu ist der im Player implementierte Equalizer. Damit kann der r@dio.mp3-Sound individuell den eigenen Hörgewohnheiten angepasst werden. Natürlich können alle Einstellungen gespeichert und bei Bedarf auch wieder geladen werden. Auch das Layout des Players kann jederzeit individuell verändert werden, dabei hilft der erweiterte Skinsupport. Alle Informationen wie Titel und Spieldauer zum laufenden Song werden direkt im Player angezeigt. Zusätzlich aktivierbare Fenster zeigen auf Wunsch auch das Plattencover oder die Playlist.

Vollkommen überarbeitet wurde das Optionsmenü des Players. Hier kann beispielsweise der Speicherpfad für alle Aufnahmen individuell eingestellt werden. Bei einem schwachen Empfangssignal helfen der manuelle oder automatische Sendersuchlauf, die Empfangsqualität zu verbessern. So kommen auch bei schlechten Empfangsbedingungen im Kabelnetz alle Songs in Spitzenqualität auf die Festplatte.
Die aktuelle Version V2.2 ist optimal lauffähig unter den Betriebssystemen Windows 9x, Windows ME und Windows 2000. Da zum Betrieb nur wenig Systemressourcen erforderlich sind, kann der neue Player auf nahezu allen IBM-kompatiblen PCs ab PII 233 MHz und 32 MB Hauptspeicher installiert werden. Außerdem werden natürlich eine TV-Karte, eine Soundkarte und ein Kabelanschluss benötigt.

Für alle Musikfans, die Topsound ohne Onlinekosten wollen, steht die r@dio.mp3-Empfangssoftware ab sofort unter www.musicplay.de zum kostenlosen Download bereit. r@dio.mp3 - SEE better radio


Presse-Kontakt r@dio.mp3:

Hans-Peter Lange
lange@musicplay.de

MusicPl@y GmbH
Infanteriestr. 19
80797 München